Das ganz große, kleine Slotereigniss ;-)

Die unglaubliche Story von Maulhelden, Tief bzw. Tiefststaplern, Semi - Profi Slottern und jede Menge gutgelaunter Menschen ... kurzum - die 8 Stunden von München -

Die Vorgeschichte: Anfang des Jahres hatten unsere beiden Sportsfreunde Stefan und Alex die Idee mitten im Zentrum der bayrischen Landeshauptstadt ein Slot Racing Center zu eröffnen - die Race City München ... Als erstes Highlight hatten sie sich ein H0 Langstrecken Rennen ausgedacht. Nach einigen wenigen Aufrufen in unserem H0 Forum standen am 18.10. genau 8 Teams bereit die Herausforderung anzunehmen. Gefahren werden sollte jeweils 4 Stunden mit gestellten Magnetautos und 4 Stunden mit unmagnetischen, einzig die Regler, die durften wir selbst mitbringen. Als "Kampfstätten" stellten Stefan und Alex 2 Bahnen bereit ... eine ca. 20m lang, die andere etwa 15m, jeweils 4 spurig.

Die Ruhe vor dem Sturm: Gegen 10.00 Uhr wurde es unruhig in Race City, die ersten drehten Ihre Testrunden, ein freundliches Hallo hier und Guten Tag dort ... der Laden wurde voll und voller ... als gegen 11.00 Uhr die Österreicher eintrafen war das Starterfeld komplett ... 300 qm babylonisches Sprachgewirr ... Urbayrisch neben Swizzerduitsch, Berliner Schnauze, Wianerisch ... selbst vereinzelte Brocken Hochdeutsch waren zu vernehmen ... die H0 Gemeinde war bereit. Als Alex kurz vor 12.00 Uhr zum Fahrerbriefing bat tönten die Maulhelden aus Berlin: "Nu mach ma, is ja wohl kla wer hier den Pott abschleppt ... hab`n jenuch Platz im Koffaraum " ...

Piep, piep, piiiep ... START!: Auf geht`s ... ich hatte mich schon auf einen ruhigen Renntag eingestellt, schon mal die ersten Sätze für die Presse danach bereitgelegt, easy cruising ist angesagt ... 8 Stunden, alle Zeit der Welt, der Pokal ist unser ... hmmmm ... womit ich allerdings nicht im Traum gerechnet hatte, die Jungs zogen von der ersten Sekunde an am Regler das einem fast der Atem stockte ... heee, hallo, Langstrecke ... half nix ... die Schweizer waren schon feste unterwegs, die Slot Jünger hintendran, Böse Jungs hier, Sesamstrassen Gang dort ... manno ... nach 26 Minuten erstmal Luft holen und schauen was auf dem Monitor steht. Zweiter ...

Turn 2 - T-Jets an den Start: Susi übernahm den Regler, schuchtelte die Johnny Lightnings sauber um die Piste ... alles gut ... bleibt bei Rang 2

Turn 3 - Magneties: Fred fährt ... okay, wir haben zwar 25 Runden auf die Slot Jünger verloren, konnten aber auf die Schweizer aufholen ... Erster Swiss, Zweiter XXS, Dritter die Jünger ...

Turn 4 - T-Jets: Alles im grünen Bereich ... nicht vor, nicht zurück ... XXS weiterhin Zweiter ...

Turn 5 - Magneties: Absoluter Blackout ... da waren bestimmt die Einsetzer Schuld ;-) ... oder diese blöde Bahn ... keine Ahnung was war, wir verloren jede Menge Runden ... 49 auf die Schweizer, fette 111! auf die Slot Jünger ... das war es wohl ... kein Pokal, keine Medallie ... XXS auf Position 4

Turn 6 - T-Jets: Mann was die Dinger langsam sind ... aber diesen Turn konnten wir für uns verbuchen ... Gesamt irgendwo zwischen Gut und Böse ... Und überhaupt, diese Schweizer ... erklären jedem weit und breit das sie keine Ahnung haben, noch kein Rennen gefahren sind ... und dann drehen die hier am Rad ... die Tiefstapler ... alle Achtung!!

Turn 7 - Magneties: Eigentlich dachte ich wir hätten unseren Tiefpunkt schon erreicht gehabt, aber was hier ablief ist mit kein Wort zu beschreiben, die Teile flogen kreuz und quer, nichts ging ... raabenschwarze Spur ... ohne weiteren Kommentar.

Turn 8 - T-Jets: Klein Vieh macht auch Mist ... so oder so ähnlich ... Lauf gewonnen, 1 Runde gutgemacht ... XXS Krisensitzung vor der Tür ... Halbzeit: Wir auf Gesamt Platz 4 ... Schmach und Schande ... Teer und Federn über uns ...

Turn 9 - Magneties: 2. Halbzeit ... wir ackern weiter ... verlieren zwar 1 Runde auf die Schweizer können aber uns die Bösen Jungs 1, noch mehr aber deren Team 2 sowie die Jünger vom Hals halten ... Slot Jünger, auch so ein Thema, nie gesehen, nie gehört, treten mit Handwerkzeugs an dessen Preis mal locker das Monatsbudget eines Managers übersteigt, haben jede Menge 24 Stunden Rennen Erfahrung in den Fingern ... Hut ab !!

Turn 10 - T-Jets: Ja sind wir auch gefahren ... aber ohne sichtbaren Erfolg ...

Turn 11 - Magneties: Wir bekommen mal wieder eins auf die Haube ... der Zweikampf um den Pokal geht in seine entscheidende Phase ... Schweiz oder Jünger ... ??

Turn 12 - T-Jets: Ausgerechnet diese T-Jets ... mit satten 6 Runden distanzieren wir unsere Gegner ... lassen die Ernies, Wombels und Co blass aussehen ... Jouououhhhh, wir erkämpfen uns den 3. Platz zurück. Licht am Slot Horizont.

Turn 13 - Magneties: Die Bösen Jungs 2 drehen auf, dahinter die Gang, XXS und die Jünger ... alles im Sekunden Takt

Turn 14 - T-Jets: Dreikampf zwischen den Schweizern, den bösen Buben 2 und uns ... am Ende 95 : 94 : 94 ... noch Fragen?

Turn 15 - Magneties: Es geht doch ... Augen zu und durch ... 12 Runden vor den Schweizern, alle anderen unter ferner liefen ... obwohl, ich glaube die wollten nicht mehr ...

Turn 16 - T-Jets: Zum Ende des Tages dann doch noch "easy cruising" ... die Platzierungen standen fest, mit den T-Jets ist da nichts mehr aufzuholen ... Zieht schon mal den Korken aus der Flasche ... wir sind am Ziel ... XXS auf Gesamt 3, mehr war nicht drin ... diesmal jedenfalls nicht.

Aus, Ende, Vorbei: Um eine dicke Erfahrung reicher machten wir uns über das Buffet her, danach noch ein wenig Slotgarn gesponnen und fertig ist der perfekte Renntag. DANKE an alle die dabei waren ... XXS meldet sich schon mal pauschal für das zweite Langstreckenrennen an. Und was ich fast vergessen habe ... einige wenige Bilder gibbet unter "highlights" ... keine Zeit zum fotografieren ...

Die 8h von München - Endstand / Gesamt
1. Slot Jünger 3242 Rd D
2. Swiss S(ch)lotters 3083 Rd CH
3. XXS Racing Berlin 3043 Rd D
4. Sesamstrassen Gang 2926 Rd D
5. Böse Jungs 2 2908 Rd D / A
6. Böse Jungs 1 2694 Rd A
7. Race City Team 2566 Rd D
8. Böse Mädels 2284 Rd A / D

Tomy SRT - Magnetklasse
1. Slot Jünger 2311 Rd D
2. Swiss S(ch)lotters 2172 Rd CH
3. XXS Racing Berlin 2088 Rd D
4. Sesamstrassen Gang 2058 Rd D
5. Böse Jungs 2 2037 Rd D / A
6. Böse Jungs 1 1932 Rd A
7. Race City Team 1865 Rd D
8. Böse Mädels 1628 Rd A / D
  
Johnny Lightning - ohne Magnet
1. XXS Racing Berlin 955 Rd D
2. Slot Jünger 931 Rd D
3. Swiss S(ch)lotters 911 Rd CH
4. Böse Jungs 2 871 Rd D / A
5. Sesamstrassen Gang 868 Rd D
6. Böse Jungs 1 762 Rd A
7. Race City Team 701 Rd D
8. Böse Mädels 656 Rd A / D

Teilnehmerliste 18. Oktober 2003 - Die 8h von München ... mit dabei waren:
Böse Mädels Manuela B, Bettina J, Barbara L, Ivon M. & Bettina T. A / D
Böse Jungs 1 Alexander B & Rudolf S A
Böse Jungs 2 Ernst J & Stefan R A / D
Sesamstrassen Gang Arne M, Michael O.S & Christian W D
Slot - Jünger Walter H, Stefan K & Karl D D
Swiss S(ch)lotters Thomas G & Thomas S CH
Race City Team Alexander S, Stefan F & weitere D
XXS Racing Berlin Susi & Fred K D